Freie Fahrt dank Ladestationen –  Sechs E-Ladestationen im Raum Zug

Veröffentlicht am 30 Mai 2018

Nie mehr leere Batterien: WWZ installierte sechs öffentliche Ladestationen in Baar, Cham und Zug. Weitere sollen innerhalb des Projekts «Go E!» folgen.

Die Befürchtung, mit einem Elektroauto stehen zu bleiben, weil die Batterie leer ist, nennt man Reichweitenangst. Das beste Mittel dagegen ist für WWZ-Fachspezialist Remo Müller eine geeignete Ladeinfrastruktur mit Stromtankstellen. Bereits sechs Ladestationen zum barrierefreien Bezug von Ökostrom via Kreditkarte hat WWZ in Baar, Cham und Zug installiert. WWZ plant innerhalb des Projekts «Go E!» neben weiteren öffentlichen Lademöglichkeiten auch bedarfsgerechte Angebote rund um die Elektromobilität für Hausbesitzer und Firmen. So geht nachhaltiger und klimaschonender Energieverbrauch.

Tags: Ladestationen, «Go E!», Ladeinfastruktur, Elektromobilität