Elektromobilität: Mobilität der Zukunft

WWZ AG on 03.10.2018 18:17:00

Die Mehrheit der Automobilhersteller setzt nur als Ergänzung zum regulären Angebot auf Elektroautos. Vollständig auf Elektromobilität ist einzig der amerikanische Hersteller Tesla spezialisiert. Trotzdem deutet einiges auf einen Systemwechsel hin, der alle Stufen in der Wertschöpfungskette der Automobilhersteller und ihrer Zulieferer betrifft. In Zukunft werden immer mehr Autos statt einem Verbrennungs- einen Elektromotor haben. Ob rein elektrisch, mit Hybridantrieb oder mit Brennstoffzelle - die Technik schreitet immer weiter voran.


Veränderter Kundennutzen

Mit der fortschreitenden Technik verändert sich der Kundennutzen nicht schrittweise, sondern in Quantensprüngen. Erinnern wir uns an die Einführung des iPhones im Jahr 2007. Was von der Mobilfunkindustrie zunächst nur als weitere Variante des mobilen Telefonierens gesehen wurde stellte sich in der Praxis als Produkt heraus, welches den Umgang mit komplexen Applikationen revolutionieren sollte. Solche Basisinnovationen verändern ganze Industrien in kurzer Zeit radikal.


Die Elektromobilität ist ein Systemwechsel, bei dem gleich mehrere Quantensprünge in der individuellen Mobilität stattfinden. Zum Beispiel, dass sich in der Theorie Fahrzeuge praktisch überall aufladen lassen: zuhause, am Arbeitsplatz oder beim Einkaufen. Diese junge Form der Mobilität lässt sich also einfach in den Tagesablauf integrieren.


System: Lastmanagement

Mit einer Ladestation für Mehrfamilienhäuser können E-Fahrzeuge bequem über Nacht in der eigenen Tiefgarage aufgeladen werden. Die Ladestation misst, regelt und verteilt die zur Verfügung stehende Anschlussleistung intelligent. Die Unterverteilung erfolgt dabei über das integrierte Lastmanagement. So können je nach Bedarf und mit überschaubarem Aufwand bis zu zwölf Ladepunkte à 11 kW Ladeleistung angeschlossen werden. Die Ladepunkte sind smart, kommunizieren also miteinander und vermeiden so eine Überlastung des Hausanschlusses.

Die Ladestationen sind mit einem zertifizierten Zähler ausgestattet, der das individuelle Abrechnen pro Mieter / Eigentümer erlaubt. Die Abrechnung erfolgt bequem via Stromrechnung des Bezügers.

 

Mehr zu den Vor- und Nachteilen von Elektromobilität gegenüber herkömmlicher Mobilität erfahren Sie im nächsten Artikel.

 

Topics: Ladeinfastruktur, Stromsicherheit, Strom, Elektromobilität, WWZ